Home
Fabrikazzurro
Projekte

Aktuell
Archiv
News
Kontakt

SIBEN SEKUNDEN

DURCHS WILDE MER.WURST.AN

Tiere wie Menschen

Bellermont / Unter Stein

Bellermont / Unter Stein

Kreuz + Quer

FRANZENS HEIM

NACHT TRAUM REISE

Zum ProjektTeamTermineBildegalerieSponsorenPresse

Bunker

NACHT TRAUM REISE


 

Einsamkeit und Tod, Erfahrungsreichtum und die Sucht nach Leben sind die Themen dieses neuen Theaterprojektes der Künstlergruppe FABRIK AZZURRO, einer Formation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, genreübergreifende Projekte zu initiieren, welche vor allem abseits tradierter Kultureinrichtungen stattfinden und sich auf gesellschaftspolitische, kulturelle oder kulturgeschichtliche Ereignisse beziehen. FABRIK AZZURRO erzielte in Vergangenheit bereits mit den Produktionen NACHT TRAUM REISE und NONMIFIDO.BUNKER überaus positives Echo bei Publikum und Presse.

FOREVER YOUNG oder DIE EINSAMKEIT DER STERBENDEN ist ein Stück über ältere Menschen, mit älteren Menschen, für alle Menschen .

Unsere Gesellschaft altert – steigende Lebenserwartung - sinkende Geburtenrate - nichts Neues. Dennoch scheint die Beschäftigung mit dem Älterwerden nach wie vor nur blass durch den Jugendwahn ...

Das Projekt beleuchtet episodenhaft die Nöte, Ängste, Erinnerungen, Hoffnungen und Glücksmomente älterer Menschen. Im Zentrum steht die Frage nach der Liebe im Alter. Szenische Realität ist die Veranstaltung eines Seniorentanzabends mit Live-Musik: Figuren begegnen sich auf unterschiedlichste Weise - redend, schweigend, tanzend, singend - die einen hoffnungslos kühl, die anderen hoffnungsvoll heiß. Der Ballsaal wird zum Schlachtfeld gegen die Einsamkeit und zum lustvollen Garten herbstlichen Blühens. Mit liebevollem Witz, schräger Musik, anmutiger Bewegung und Textpassagen zahlreicher AutorInnen wird ein atemberaubender Blick in die Abgründe der vom Leben gezeichneten Seelen sowie auf die Lust und den Frust am Altern freigesetzt.

FOREVER YOUNG oder DIE EINSAMKEIT DER STERBENDEN ist Bestandteil
der Parallelevents MANIFESTA 7.

Premiere am 27. September 2008 im Ex-Meldeamt im Kurhaus Meran,
Freiheitsstrasse 35


forward.cc pixelgap.com